Waschmittel selber machen – Waschen im Tiny House

4 Minuten Lesezeit

Wir werden immer wieder gefragt wie und womit wir im Tiny House unsere Wäsche waschen und ob wir unser Waschmittel selber machen. Auch um dieses einfache und so wichtige Thema wollen wir hier kein Geheimnis machen.

Unser Waschmittel besteht nur aus drei einfachen Zutaten. Es handelt sich um ein Waschpulver. Jedes Rezept für flüssiges Waschmittel war uns zu aufwändig in der Herstellung. Zudem verbraucht man flüssiges Waschmittel deutlich schneller als Pulver. Letztendlich besteht ein Flüssigwaschmittel auch nur aus trockenen Zutaten, die mit Wasser vermischt werden.

Es ist uns auch wichtig, dass wir nicht wahnsinnig viel Platz zum lagern und keine weiteren Gegenstände für die Herstellung benötigen als die, die wir schon im Haushalt haben.

Zutaten für Waschpulver

500 g Natron*
500 g Waschsoda*
200 g Kernseife*

Zudem brauchst du eine Gemüsereibe* und eine Küchenwaage*.

Waschsoda bekommt man meist in 500 g Packungen, deshalb ist das Rezept an diese Menge angepasst. Man bekommt es in den gängigen Super- und Drogeriemärkten. Meist steht es sehr versteckt und es gibt auch nur eine Sorte. Immerhin eine Entscheidung weniger in unserem Alltag 😉

Natron ist ein wahres Wundermittel, weshalb wir uns vor zwei Jahren einen 5 kg Eimer für unter 10 Euro davon besorgt hatten. Das hat sich für uns auf jeden Fall gelohnt.

Waschmittel selber machen – die Zubereitung

Die Kernseife mit einer feineren Seite der Reibe zerkleinern, Natron und Waschsoda abwiegen und alles miteinander vermengen. Fertig! Waschmittel selber machen ist so einfach 🙂

Die Zugabe von Salz soll Farben länger frisch halten, in dem Rezept, an dem wir uns ursprünglich orientiert haben, kommt es zum gleichen Teil wie Natron und Soda dazu. Oder man gibt einen halben Teelöffel pro Waschgang dazu.

Damit helle und weiße Wäsche länger hell bleibt, kann man noch Zitronensäurepulver hinzugeben. Etwa 300 g auf die angegebene Menge oder einen viertel Teelöffel pro Waschgang.

Pro Waschgang in der Waschmaschine verwenden wir etwa einen gehäuften Teelöffel unseres Waschpulvers. Die Wäsche kommt geruchlos und sauber aus der Maschine.

Wir haben zuvor schon versucht das Waschmittel mit Aleppo-Seife zu machen. Diese lässt sich allerdings nur schwer reiben und viele kleine Seifenstückchen bleiben im Waschmittelschacht kleben.

Wenn du gerne duftende Wäsche hast, kannst du auch ein paar Tropfen Duftöl zum Waschmittel oder in das Weichspülerfach hinzugeben. Du kannst natürlich auch direkt eine parfümierte Kernseife beim Waschmittel selber machen verwenden. Au fdem Bild verwenden wir zum Beispiel eine Lavendelseife*.

Wie waschen wir?

Wir haben das Glück, dass wir die Waschmaschine unseres Gemeinschaftshauses verwenden können. Für kleinere Mengen Wäsche verwenden wir gerne unseren Scrubba Wash Bag*. Kleinere Wäschemengen zu haben, hat den Vorteil, dass beim Trocknen nicht soviel Feuchtigkeit auf einmal ins Tiny House kommt.

Unsere Wäsche trocknen wir im Winter an einer Leine, die über den Ofen gespannt ist und auf Kleiderbügeln, die wir am Dachfenster aufhängen. Was dort nicht mehr hin passt, hängen wir an unseren ausziehbaren Wäscheständer*, der an der Wand über der Holz-Badewanne* montiert ist. Im Sommer trocknet unsere Wäsche draußen.

Auch ohne die Waschmaschine im Gemeinschaftshaus würden wir uns keine eigene ins Tiny House stellen, sondern lieber für größere Mengen Wäsche in einen Waschsalon gehen.

Wie wäscht du deine Wäsche? Planst du eine Waschmaschine in deinem Tiny House zu haben? Stellst du dein Waschmittel auch selbst her? Wie ist dein Rezept? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin damit einverstanden, dass Name, E-Mail, Inhalt und Webseite gespeichert werden. *